powered by apotheken.de Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen
Redaktion apotheken.de » Krankheiten & Therapie » HNO, Atemwege und Lunge

Verschiedene Krankheitserreger können eine Lungenentzündung auslösen.

Weitere interessante Artikel

Pneumokokken-Impfung


Mythen um die Lungenentzündung


Gibt es eine Impfung gegen Lungenentzündung? Die meisten Befragten beantworten diese Frage mit Nein. Doch das ist nur eine der vielen Mythen rund um die bekannte aber unterschätzte Atemwegserkrankung.

Um das Thema Lungenentzündung ranken sich viele Mythen. Das beweist die PneuVUE-Studie aus dem Jahr 2016. Nur 13 Prozent der Interviewpartner fühlten sich von der Erkrankung persönlich bedroht. Tatsächlich versterben aber jährlich fünfmal mehr Deutsche an der Atemwegserkrankung als an einem Verkehrsunfall. Betroffen sind vor allem Kinder, Senioren und chronisch Kranke.

Ist eine Lungenentzündung ansteckend?

Jeder Dritte glaubt, dass eine Lungenentzündung nicht ansteckend ist. Auch dies ist ein Irrtum. Für die unterschätzte Infektionskrankheit sind verschieden Erreger verantwortlich. Sie übertragen sich per Tröpfcheninfektion beim Sprechen, Niesen oder Küssen. Auch eine Schmierinfektion durch verunreinigte Gegenstände oder Hände ist möglich.

Kein Mythos: Impfung gegen Lungenentzündung

Jeder zweite Befragte wusste nicht, dass Vorbeugungsmaßnahmen gegen eine Lungenentzündung existieren. Diese so genannte Pneumokokken-Impfung schützt vor bestimmten gramnegativen Bakterien, die den Hauptteil der Lungenentzündungen verursachen und vermittelt einen 90-prozentigen Impfschutz. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt eine Pneumokokken-Impfung für Kinder, Personen über 60 Jahren, Diabetiker, Asthmatiker, Leber- und Nierenkranke.

Zu wenige nehmen Impfangebot wahr

Angesichts zunehmender Antibiotika-Resistenzen gewinnen Vorbeugungsmaßnahmen wie die Pneumokokken-Impfung an Bedeutung. Doch in der Bevölkerung findet das Impfangebot kaum Beachtung. Beispielsweise ist nur jeder zehnte Senior geimpft. Daher fordern Sachverständige eine generationsübergreifende Aufklärung durch Ärzte, Fachpflegekräfte und Apotheker.

Quelle: Lungenärzte im Netz


07.11.2016 | Von: Redaktion apotheken.de; Susanne Schmid/Lungenärzte im Netz; Bildrechte: ESB Professional/Shutterstock


Wir sind für Sie da

Öffnungszeiten

    Mo - Fr
    08:30 bis 19:00
    Sa
    08:30 bis 14:00

notdienste

News

Plötzliche Gesichtslähmung

Ein hängender Mundwinkel, plötzlich erschlaffte Gesichtsmuskeln – Symptome, die sofort an einen... mehr

Blutdrucksenker abends einnehmen?

Viele Menschen mit hohem Blutdruck schlucken ihre Blutdrucksenker gleich morgens nach dem Aufwachen. Schon... mehr

Keine Kuhmilch nach der Geburt

Wer seinem Baby in den ersten Lebenstagen Kuhmilch zufüttert, riskiert vielleicht, dass das Kind eine... mehr

Nächtliches Asthma: Was tun?

Nächtliche Hustenanfälle sind für Asthma-Patienten besonders belastend. Lässt sich der potenzielle... mehr

Atropin bei Kurzsichtigkeit?

Immerhin 30 % der deutschen Bevölkerung leidet inzwischen unter Kurzsichtigkeit (Myopie). Diese beginnt... mehr

ApothekenApp

Die Zentrum-Apotheke Spandau auf Ihrem iPhone, iPad, iPod oder Android-Smartphone:

Available on App Store
Android app on Google Play
ApothekenApp gratis installieren und PLZ "13593" und "Zentrum-Apotheke Spandau" eingeben. Mit Reservierungsfunktion, täglichen Gesundheitsmeldungen, Notdienstapotheken-Suche und vielem mehr. Die ApothekenApp der Zentrum-Apotheke Spandau – die Apotheke für unterwegs.